DeutschEnglishFrench
Kategorien
Alle CDs
TICKETS
RAUMKLANG
ASINA records
TALANTON records
unicornio records
Weihnachtsmusik
Liedermacher/Songwriter
SONDERPREIS-PAKETE
Hörspiel & Hörbuch
Bücher
DVD
Vinyl
Empfehlungen...
SCHLOSS GOSECK - KONZERTE
montalbâne
Newsletter
Künstler
Komponisten
Musikepochen
Gattungen
Soloinstrumente
weitere Kategorien
Mein Konto (Verwaltung)
Email:
Passwort:
Login  

Passwort vergessen?

Kürzlich aufgerufene Artikel:


ANZEIGE


montalbâne montalbâne CDs ORDO VIRTUTUM - Hildegard von Bingen

ORDO VIRTUTUM - Hildegard von Bingen

ARS CHORALIS COELN 
Maria Jonas, Leitung / director


Cora Schmeiser / Peregrina, Anima
Lucia Mense / Diabolus (Blockflöte, Traversflöte / recorder, traverso flute)

VIRTUTES / VIRTUES
Maria Jonas / Humilitas
Amanda Simmons / Karitas, Disciplina (Glocken / bells)
Sylvia Dörnemann / Timor Dei, Pacientia
Consuelo Sañudo / Obedientia, Amor Celestis
Stefanie Brijoux / Scientia Dei, Fides, Discretio
Christine Wehler / Peregrina, Felix Anima, Spes, Verecundia
Uta Kirsten / Castitas, Misericordia
Petra Koerdt / Peregrina, Felix Anima, Contemptus Mundi
Pamela Petsch / Victoria, Innocentia (Rahmentrommel / frame drum) Susanne Ansorg / Celestis Gaudia (Fidel, Glocken / Medieval fiddle, bells)

PATRIARCHE ET PROPHETE Patrick Cellnik, Leitung / director

Ordo virtutum - Die Ordnung der Kräfte 


Ars Choralis Coeln bringt Hildegard von Bingens großes Mysterienspiel auf CD

Sie ist die bedeutendste Universalgelehrte des Mittelalters. Unzählige Werke zeugen von ihrer beeindruckenden Bildung sowie von ihrem sprachlichen und musikalischen Ausnahmetalent. Die Äbtissin, Dichterin und Komponistin Hildegard von Bingen hatte nicht nur zu Lebzeiten großen Einfluss auf theologische und gesellschaftliche Zusammenhänge, sie wird auch heute für ihre Weltsicht und Visionen weltweit verehrt.

Das Mysterienspiel Ordo Virtutum von Hildegard von Bingen ist seit 10 Jahren fester Bestandteil im Repertoire der Frauenschola Ars Choralis Coeln. Unter der künstlerischen Leitung von Maria Jonas hat das Ensemble sich intensiv mit der Interpretation und Umsetzung des Werkes beschäftigt. Nach Auslegung der Texte und eingehenden Studien hat Maria Jonas den lateinischen Titel des Werkes mit „Ordnung der Kräfte“ übersetzt.

So lautet nun auch der Untertitel der CD-Einspielung, die beim Label Raumklang erscheint. Gottes- und Himmelskräfte stehen ‚teuflischen’ Lastern gegenüber. Um den „Ordo“, die von Gott gewollte Ordnung der Welt zu erhalten, sind der menschlichen Seele Kräfte gegeben, die den Menschen dazu befähigen, dem Lasterhaften zu widerstehen. Hildegards Grundgedanke: der Mensch steht in seiner eigenen Verantwortung und muss die Konsequenzen seiner Entscheidungen selber tragen. Für das Mittelalter ein revolutionärer Gedanke!

Auf der Einspielung von Ars Choralis Coeln hat Diabolus (der Teufel) keine SKmme. Er spielt Flöte, besetzt mit der Flötistin Lucia Mense, die sowohl mittelalterliche Spielweisen als auch zeitgenössische Klänge und Geräusche für ihre Rolle entwickelt hat. Damit versucht sie, Anima (die Seele) zu verführen, die mit einem babylonischen Sprachengewirr den Einfluss des Teufels auf sie - stellvertretend für unser aller Seelen - zum Ausdruck bringt. Ars Choralis Coeln öffnet mit dem Jahrhunderte alten Ordo Virtutum Wege zum Verständnis einer großen Mystikerin, die Geschichten direkt aus dem Himmel erzählt hat.

Die Aufnahme wurde möglich durch eine Förderung der Kunststiftung NRW sowie durch ein Crowdfunding auf www.startnext.de und die freundliche Unterstützung der Komponistin Maria de Alvear.



Die Sängerin Maria Jonas ist eine der kreatievsten und vielseitigsten Persönlichkeiten Kölns, die als Interpretin alter und improvisierter Musik zu erleben ist. Maria Jonas ist stets auf der Suche nach einer lebendigen Auseinandersetzung von jeglicher Art Musik und ist als Solistin sowie in ihren Ensembles „Ars Choralis Coeln“, „Ala Aurea“ (Ensemble für mi\elalterliche Musik) und „SansKerce“ (Trio für modale Improvisation) zu erleben. Darum umschreibt der Begriff „Trobairitz“ ihr Wirken besser als die übliche Bezeichnung Sängerin. Die Trobairitzen waren das weibliche Gegenstück zu den Trobadors im 11. bis 13. Jh. im südlichen Frankreich. Das Wort stammt von dem okzitanischen Wort trobar: finden, erfinden.

www.maria-jonas.de

Ars Choralis Coeln ist ein echt kölsches Produkt. Geboren wurde die Idee zur Ensemblegründung auf Sitzungen des IFM (Initiativkreis Freie Musik Köln) gemeinsam mit den beiden Kölner Regionalkantoren Christoph Kuhlmann und Wilfried Kaets. Das Debütkonzert erfolgte beim Romanischen Sommer 2004. Seit dieser Zeit tritt das Ensemble regelmäßig in den schönen romanischen Kirchen Kölns auf, natürlich aber auch deutschland- europa- und weltweit.
 


Das Repertoire stand von Anfang an unter dem Fokus der Musik von Hildegard von Bingen (mittlerweile heilig und Kirchenlehrerin!). Aber auch aus dem schier unerschöpflichen Fundus der Handschriften der Kölner Erzdiözesan- und Dombibliothek entstanden einige schöne Programme. Weiterer Schwerpunkt der Arbeit von Ars Choralis Coeln ist die Musik der Beginen, die Musik der Devotio Moderna ausgehend von dem Liederbuch der Anna von Köln (um 1500). In den letzten Jahren ergab sich ein neuer Fokus: die Handschriften der Dominikanerinnen und Zisterzienserinnen. 
 
 

 

RK 3701 | edition raumklang | Total: CD1: 61:43 | CD2 30:40





sofort lieferbar sofort lief... <u><strong>Druckversion</strong></u> <u><strong>Weiterempfehlen</strong></u> <u><strong>in den Warenkorb</strong></u>

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:



Alle Preise sind inkl. der gesetzlichen MwSt. angegeben, sofern nicht anders gekennzeichnet. Zusätzlich können Kosten für die Versand- und Zahlungsart anfallen.


Warenkorb
Ihr Warenkorb ist noch leer!

Unsere Bestseller
9,90 €


17,90 €


17,90 €


17,90 €


17,90 €



Sonderangebote
Preis
7,90 €


Preis
4,90 €


Preis
14,90 €


Preis
24,90 €


Preis
14,90 €


ANZEIGE



zurück  | Seitenanfang Warenkorb  |  Mein Konto  |  Hilfe  |  Kontakt  |  Impressum