DeutschEnglishFrench
Kategorien
Alle CDs
TICKETS
RAUMKLANG
ASINA records
TALANTON records
unicornio records
Weihnachtsmusik
Liedermacher/Songwriter
SONDERPREIS-PAKETE
Hörspiel & Hörbuch
Bücher
DVD
Vinyl
Empfehlungen...
SCHLOSS GOSECK - KONZERTE
montalbâne
Newsletter
Künstler
Komponisten
Musikepochen
Gattungen
Soloinstrumente
weitere Kategorien
Mein Konto (Verwaltung)
Email:
Passwort:
Login  

Passwort vergessen?

Kürzlich aufgerufene Artikel:


ANZEIGE


Soloinstrumente Laute bella discordia - la virtuosissima

bella discordia - la virtuosissima

bella discordia - la virtuosissima
______________________________________________

Die hier aufgenommene Vokalmusik stammt, von einer Ausnahme abgesehen, ganz aus Strozzis „Cantate, ariette e duetti” (opus 2, 1651).
Da Barbara Strozzi (1619 - 1677) zwar mehrere Instrumente spielen konnte – aller Wahrscheinlichkeit nach hat sie sich selbst beim Singen auf Chitarrone, Tasteninstrument oder Gambe begleitet -, von ihr aber keine Instrumentalwerke überliefert sind, hat das Ensemble auf Musik ihrer Zeitgenossen Foscarini, Storace und Rossi zurückgegriffen. Die Instrumentalstücke dienen als Bindeglied zwischen den Werken Strozzis, führen in eine neue Atmosphäre ein oder lassen die gerade Verklungene noch nachwirken – und nicht zuletzt zeigen sie die Fähigkeiten der einzelnen Musiker an ihrem Instrument.

Donna di maestà liegt mit dieser CD erstmalig als Aufnahme vor. Das verwundert nicht weiter, wenn man bedenkt, wie virtuos und komplex dieses Stück ist; der Untertitel „Cantate” verweist darauf, dass in einem Stück eine Folge kleinerer Kantaten zusammengefasst sind.
Das Ensemble „bella discordia” setzt bei dieser Weltersteinspielung von Donna di Maestà auf eine große Bandbreite an Klangfarben im Continuo, um den Gehalt der Dichtung herauszuarbeiten und die enorme emotionale Vielfalt, die generell typisch für die Kompositionen Barbara Strozzis ist, zu verdeutlichen.

Die CD „la virtuosissima” zeigt die ganze Bandbreite von Strozzis kompositorischem Schaffen, die von den kleinen, leichten Formen wie Amante bugiardo bis zum klassischen Lamento von L'amante segreto oder dem Eraclito amoroso reicht.

 

*

Ensemble bella discordia

Maria Skiba - Sopran
Reinhild Waldek - Barockharfe
Gerd Amelung - Virginal
Frank Pschichholz - Barockgitarre, Chitarrone
Waltraud Gumz - Violine

Maria Skiba können Sie außerdem auf der RAUMKLANG-CD "Musik aus der Dresdner Schlosskapelle I - Heinrich Schütz" hören.

Weitere bei uns erhältliche Produktionen mit Frank Pschichholz finden Sie hier .

 

LD CD001 | bella disc | Total: 63:18
mp3 kaufen mp3 kaufen




sofort lieferbar sofort lief... <u><strong>Druckversion</strong></u> <u><strong>Weiterempfehlen</strong></u> <u><strong>in den Warenkorb</strong></u>

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:



Alle Preise sind inkl. der gesetzlichen MwSt. angegeben, sofern nicht anders gekennzeichnet. Zusätzlich können Kosten für die Versand- und Zahlungsart anfallen.


Warenkorb
Ihr Warenkorb ist noch leer!

Unsere Bestseller
9,90 €


17,90 €


17,90 €


17,90 €


17,90 €



Sonderangebote
Preis
7,90 €


Preis
14,90 €


Preis
36,90 €


Preis
7,90 €


Preis
17,90 €


ANZEIGE



zurück  | Seitenanfang Warenkorb  |  Mein Konto  |  Hilfe  |  Kontakt  |  Impressum