DeutschEnglishFrench
Categories
Alle CDs
TICKETS
RAUMKLANG
ASINA records
TALANTON records
unicornio records
Weihnachtsmusik
Liedermacher/Songwriter
SONDERPREIS-PAKETE
Hörspiel & Hörbuch
Bücher
DVD
Vinyl
Empfehlungen...
SCHLOSS GOSECK - KONZERTE
montalbâne
Newsletter
Künstler
Komponisten
Musikepochen
Gattungen
Soloinstrumente
more categories
My Account (Administration)
Email:
Passwort:
Login  

Forgot your password?

Recently viewed items:


ANZEIGE


RAUMKLANG Editions Harmonice Musices Odhecaton A

Harmonice Musices Odhecaton A

Ottaviano Petrucci wurde 1466 in Fossombrone bei Urbino geboren. Im Alter von 25 Jahren reiste er nach Venedig und unterbreitete dort am 25. Mai 1498 dem Dogen und der Signoria die Petition um ein exklusives Privileg, für die kommenden 20 Jahre canto figurato (polyphone Musik) zu drucken. Der Petition wurde noch am selben Tag stattgegeben. Bevor Petrucci jedoch sein erstes Werk, die Harmonice Musices Odhecaton A, veröffentlichen konnte, dauerte es drei Jahre, in denen er mit der Druckvorbereitung beschäftigt war. Der Odhecaton war scheinbar so erfolgreich, dass es mindestens zwei Neuauflagen gab (1503 und 1504). Petruccis Editor Petrus Castellanus, ein Dominikanermönch, bewies ein glückliche Hand bei der Auswahl der Stücke und zeichnet wahrscheinlich für die Hinzufügung der si placet-Stimmen (Odh 2, 8, 9, 20) verantwortlich. In den folgenden Jahren veröffentlichte Petrucci eine Vielzahl von Bänden mit instrumentalen Chansons, geistlichen Werken, Frottolen und Intabulierungen, bis er sich 1509, wahrscheinlich aufgrund wirtschaftlicher Probleme, ausgelöst durch den Krieg der Liga von Cambrai gegen die venezianische Republik, gezwungen sah, seine Produktion einzustellen. 1511 transferierte er seine Druckerpresse von Venedig nach Fossombrone und erhielt 1513 von Papst Leo X. ein bis 1528 währendes exklusives Musikdruckprivileg. Doch auch in seiner Heimatstadt wurde Petrucci von kriegerischen Auseinandersetzungen heimgesucht; die Belagerung Fossombrones durch päpstliche Truppen brachte zwischen 1516 und 1519 abermals seine Produktion zum Erliegen. Nach einem Romaufenthalt baute Petrucci 1520 in Acqua Santa nahe Fossombrone eine Papiermühle, die fortan sein Haupteinnahmequelle sein sollte. 1536 wurde er vom venezianischen Senat zurück nach Venedig gerufen, wo er bis zu seinem Tod 1539 mit dem Druck klassischer lateinischer und italienischer Texte beschäftigt war.

Annemieke Cantor - Gesang

Les Flamboyants
Michael Form - Leitung, Flöte
Viva Biancaluna Biffi - Fidel
Norihisa Sugawara - Plektrumlaute, Fidel
Agileu Motta - Plektrumlaute
Irene Klein - Viola da gamba
Rogério Gonçalves - Perkussion

 

 

RK 2005 | edition raumklang | Total: 61:13
mp3 kaufen mp3 kaufen




sofort lieferbar sofort lief... <u><strong>Print version</strong></u> <u><strong>Share</strong></u> <u><strong>add to cart</strong></u>

Customers who bought this item also bought:



All prices are inclusive of VAT, unless otherwise indicated. In addition, costs for shipping and payment incurred.


Shopping Cart
Your shopping cart is empty!

Our Bestsellers
9,90 €


17,90 €


17,90 €


17,90 €


17,90 €



Special Offers
Price
7,90 €


Price
4,90 €


Price
24,90 €


Price
9,99 €


Price
9,90 €


ANZEIGE



back  | Top Shopping Cart  |  My Account  |  Help  |  Contact  |  Imprint